Willibaldarkaden

IN STEIN GEMEISSELTES VERGNÜGEN

STORY

Der Gastgarten des »Peterskellers« übte viele Jahrhunderte eine fast magische Anziehung auf Reisende und Einheimische aus. 1903 ließ Abt Willibald Hauthaler ein prächtiges Kuppelgewölbe in den Fels schlagen und machte damit die Gaststätte um eine Attraktion reicher. Heute bieten die Willibald-Arkaden im Sommer eine erfrischende Oase inmitten der geschäftigen Altstadt und sind das ideale Setting für Stehempfang, Lounge- Abend oder Open-Air-Galadinner. Dies ist auch der Lieblingsplatz der Gastgeber Veronika Kirchmair und Claus Haslauer für ihre regelmäßigen Kunstausstellungen.

HARD-FACTS

  180 pax

  300 pax

  300 

  9.000 

  180pax

  300pax

  300

  9.000

JETZT UNVERBINDLICH ANFRAGEN

momentum_schluessel_gold_1

Durchgehend geöffnet seit 803 A.D.